Logo

Liebe Rick Future Fans,

wir melden uns mit einem Update bei euch, denn es gibt Neuigkeiten:
Episode 6 und 7 werden später erscheinen, als ursprünglich angekündigt. Das ist keine Überraschung, da nun der September schon ein paar Tage alt ist. Dazu kommt aber, dass wir Folge 6 getrennt von Folge 7 veröffentlichen werden, nicht gleichzeitig, wie vorher geplant.
Folge 6 wird um den 8. September herum erscheinen, Folge 7 2-3 Wochen danach.

Wer nicht lesen sondern hören mag, kann der Erklärung von Tim hier lauschen

Das hat natürlich seine Gründe.
2011 haben wir begonnen, die erste Staffel zu überarbeiten. Die erste Episode („Planet der Träumer“) erschien dann schon 2012 in einer Second Edition (SE). Sie hatte ein komplett neues Skript bekommen, neue Sprecher, neue Musik, Geräusche usw., also eine komplett neue Produktion. Dies hielten wir für nötig, da wir die Serie durchgängig auf ein gewisses Niveau heben und für neue Hörer den Einstieg attraktiv gestalten wollten. Zwischen der ersten Fassung der ersten Staffel und der neu produzierten Version gab es nämlich doch ein relatives „Qualitätsgefälle“ im Vergleich der Produktionen von den späteren Staffeln.

Also, Episode 1 kam neu auf die Welt. Folge 2 folgte und dann… Episode 6.
Das kann schon einige Fragen aufwerfen. Warum nicht gleich weiter mit Folge 3?
Auch, wenn die SE von Folge 6 neu produziert wurde, so gab es nur geringe Änderungen am bestehenden Skript, was es bei vielen Rollen nicht nötig machte, Sprecher neu zu besetzen. Bestehendes Material konnte genutzt werden. Deswegen versuchte Sven, der Erfinder und Produzent der Serie, die Folge neben der Arbeit an Folge 3 zu produzieren. Das gelang ihm auch, was hoffen lies, dass die Lücken in Staffel 1 noch schneller geschlossen würden.

2012 stieß Tim Gössler zum Team und unterstütze Rick Future erst mit Sounddesign, dann auch mit Musik. Die Episoden 3, 4 und 5 bekamen einen Individuellen Soundtrack, auf die Szenen komponiert (was vorher nicht der Fall war, bis dato wurden bestehende Musikstücke verwendet).

Als die ersten 6 Episoden nun also in der SE erschienen waren, trat ein Problem auf…
Bei „Die fünfte Prüfung“, der siebten Folge, handelt es sich um den zweiten Teil einer Doppelepisode. Da wir nun mit dem Dazustoßen von Tim unsere Möglichkeiten und Arbeitsweisen verändert und entwickelt hatten, kam es uns seltsam vor, den Golwonen-Zweiteiler durch unterschiedliche Musik zu trennen. Uns war wichtig, dass diese Folgen wie eine Einheit gehört werden konnten und da passte uns die eigentlich schon fertige 6 SE nicht ins Konzept.

Viele Gespräche und abgekaute Fingernägel später stand die Entscheidung fest, diese Folge also auch noch einmal zu produzieren, hintereinander weg mit der 7 SE. „Kampf der Brüder“ wurde nun, um die Not zur Tugend zu machen, noch einige Verbesserungen zu teil. Wir besetzten Rollen neu, arbeiteten Details um, sowie Geräusche und einiges mehr. Die neue (eigentlich dritte Edition von) Folge 6 ist quasi eine andere Produktion.

Dass nun, ab Mitte August, die Episoden 1-5 wiederum neu erschienen sind, hat den Grund, dass wir ein neues Cover uns Layout erstellt haben, dafür ist Colin M. Winkler verantwortlich, der ebenfalls 2012 zum Projekt stieß.
Das neue Logo ersetze einen lizensierten Schrifttyp, der uns zwar gefiel, aber nicht individuell genug war. Außerdem sind wir der Meinung, dass das neue Logo die Serie und ihren Grundton um einiges besser repräsentiert.
Diese letzte Version der Folgen, mit neuem Logo, Layout (und deswegen angepassten Abspann), wird nun für immer so bleiben, wir werden keine Änderungen mehr vornehmen.
Ihr ladet euch also nun die „definitive“ Version herunter.

Um Staffel 1 zu komplettieren, fehlt nur noch der Golwonen-Zweiteiler.
Schon früher angekündigt, konnten wir das selbstgesteckte Ziel nicht umsetzen und mussten den Erscheinungstermin nach hinten verschieben. Es ist kein großes Geheimnis, dass dem ganzen Team die Serie viel Freude, aber auch sehr viel Arbeit macht.

Als Beispielrechnung:
Nehmen wir an, eine Episode besteht aus 20 Szenen, je 3 Minuten. Sven sitzt am reinen Schnitt der Episode dann zwischen 1 und 3 Tagen. Dann geht die Rohversion an Tim, der die Musik dafür komponiert, was ebenso lange, meist ein Stück länger dauern kann. Danach erfolgt der Mix und die Finalisierung. Es kann also durchaus vorkommen, dass wir an einer Szene eine Woche sitzen. Und wenn andere Projekte, Krankheit, das Privatleben und was es sonst noch alles so gibt, dazwischen kommen, verzögert sich alles also ganz flott um mehrere Wochen.

Deswegen erscheinen also Folge 6 und 7 erst im September. Folge 6 ist sehr bald fertig, Folge 7 braucht eben noch etwas länger. Wenn ihr auch noch diese Zeit überstanden habt (die meisten von euch waren überwältigend geduldig!), ist das Großprojekt endlich abgeschlossen und wir können alle ein bisschen zusammen feiern und vor allem… erleichtert sein.
(Dann geht es zwar mit den Überarbeitungen von Staffel 2 weiter, die zu unserem großen Glück aber lange nicht so intensiv ausfallen werden, wie noch bei der ersten.)

Wir danken euch für euer Verständnis und melden uns sehr bald wieder mit neuem Material… so lange dauert es ja nun bis zum Erscheinen von Folge 6 auch nicht mehr!

Bis dahin und ganz bald,
euer Rick Future Team